Homepage
 Selbstliebe
 Das Leben im Augenblick
 Mentaltraining
Loslassen
Vergebung / Ho'oponopono
 Ilahinoor - Ilahinur
Familienstellen-Aufstellungen
 Jahreskreis / Jahreskreisfeste
 Über mich
 Beratung / Seminare
 Termine
 Links
 Kontakt / Impressum
Bewusstseinstraining-Lebensberatung

Mentaltraining - der 3. Schlüssel zum Glück

Imagination ist das Zauberwort beim Mentaltraining. Kinder haben sie noch in Fülle - die Kraft der Vorstellung, die Kraft der Phantasie. Eine von Gott gegebene Kraft, die bei bewusstem Einsatz, das Gewünschte ins Leben zaubert.

Denken Sie an ihre Kindheit zurück. An all die Träume, die sie hatten. Sie werden sagen: "Ja, ich hatte so viele Träume, aber sie sind nicht in Erfüllung gegangen, obwohl ich genügend Phantasie hatte."

Nun, viele der Vorstellungen waren nicht zielgerichtet. Stellen Sie sich einmal einen Bogenschützen vor. Er wird sein Ziel nur dann treffen, wenn er sich völlig auf das konzentriert, das er treffen möchte. Nämlich die Mitte. Nicht Außen, nicht daneben. Er möchte die Mitte treffen. Er wird sein Ziel keine Sekunde aus den Augen verlieren und erst dann den Pfeil abschießen, wenn er in seinem Bewusstsein eins mit dem Ziel geworden ist.
Dieser Situation ging einiges voraus. Der Bogenschütze hatte irgendwann einmal die Idee ein Bogenschütze zu werden. Er befand sich in der Phase der Phantasie: Er träumte sozusagen davon, wie es sein könnte, wenn er mit Pfeil und Bogen die Mitte trifft. Er sah sich in dieser Phase bestimmt nicht dabei, einen Pfeil ins Leere zu schießen. Sein Pfeil traf immer ins Schwarze. Dann folgte der Entschluss Pfeil und Bogen zu kaufen, dem folgte das Ausprobieren.

In dieser Phase wird es schwieriger. Traum und Realität weichen hier meistens ab. Im Traum gelang die Meisterleistung sofort. In der Realität muss sich der Körper, die Materie, erst mit der neuen Situation auseinandersetzen. Das bedeutet, der Körper muss erst einmal lernen, Pfeil und Bogen richtig zu halten. Das Gelernte wird in Erfahrung umgesetzt und aus dieser Erfahrung wächst die Sicherheit, das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Was dann eines Tages auch geschieht. So wie wir es als Kinder gelernt haben. Wer stand schon direkt auf eigenen Füßen ohne dann noch einmal hingefallen zu sein? Wir alle haben mit kleinen wackeligen Schritten angefangen.

An diesem Beispiel erkennen Sie bereits, dass die Phantasie nur ein wichtiger Teil eines ganzen Prozesses ist. Ideen, die nur durch unser Handeln in die Tat umgesetzt werden können.

Ein weiterer Aspekt darf dabei nicht fehlen. Bleiben wir beim Beispiel des Bogenschützen. Er feuert nun seinen Pfeil immer wieder ab und trifft nur ab und zu, meistens jedoch verfehlt er sein Ziel.
Jetzt kommen die Gedanken und Gefühle ins Spiel. "Ich kann das nicht. Ich bin dafür nicht geeignet. Ich werde das nie schaffen. Andere können das besser als ich..." Und die dazugehörigen Gefühle, wie Minderwertigkeit, Angst zu versagen, Scham, Wut, Trauer,...
Diese Gefühle und Gedanken beeinflussen das Geschehen. Wie fühlt es sich an, wenn Sie glücklich sind und nichts diesem glücklichen Gefühl etwas anhaben kann? Sie könnten Bäume ausreißen. Wie wahr. Ihnen steht die ganze Kraft zur Verfügung und mit dieser Kraft entwickeln Sie ungeahnte Fähigkeiten. Fühlen Sie sich hingegen minderwertig und haben Angst zu versagen, sind Sie kraftlos und Sie werden nicht so schnell ans Ziel gelangen.

Starke positive Kraft gebende Gedanken und Gefühle bringen das Gewünschte viel effektiver in Ihr Leben, als negative, Kraft raubende.
Fangen Sie am besten erst einmal an, Ihre Phantasie wieder zu beleben. Im Laufe der Jahre ist vielleicht einiges an Phantasie verloren gegangen, weil die Realität anders aussah. Das heißt aber nicht, dass die Phantasie nicht zu Ihnen gehört. Sie wussten sie nur nicht richtig einzusetzen. Wie bereits erwähnt. Sie ist nur ein Teil eines Ganzen. Und alle Teile eines Ganzen führen am Ende zum Ziel.

Bewusstsein ist ein weiterer Teil dieses Ganzen. Nur wer sich seiner Gedanken und Gefühle bewusst ist, kann sie sinnvoll für sich einsetzen. Lassen Sie nicht die Gedanken und Gefühle zum Herrscher werden, sondern werden Sie zum Herrscher Ihrer Gedanken und Gefühle. Wenn Sie erst einmal gelernt haben, zum Machthaber über Ihre Gedanken und Gefühle zu werden, dann gehen Sie zum nächsten Schritt über. Wenden Sie Ihre Bewusstheit an, um unabhängig von der Außenwelt zu werden.

Natürlich werden Sie jeden Tag mit Problemen im Außen konfrontiert. Doch niemand hat die Macht, Sie ärgerlich zu machen. Wenn Sie Herrscher über Ihre Gedanken und Gefühle sind, entscheiden Sie selbst, ob Sie sich über eine Situation ärgern, oder sie nehmen wie sie ist. Eine Schwierigkeit, die der Meisterung bedarf. Werden Sie zum Meister über ihr Leben. Indem Sie Ihr eigenes Innen, Ihr eigenes Heim so gestalten, wie sie es haben wollen. Gemütlich, warm, geborgen. Und wenn sie dies geschafft haben, dann werden Sie, nach dem Gesetz der Resonanz, das in Ihr Leben ziehen, was Sie sich wünschen.

Auf diesem Weg lernen Sie, sich selbst zu reinigen. Von altem verkrusteten Schmutz, der sich in den Ecken angesammelt hat. Und manchmal so hartnäckig ist, dass man ihn mit einfachen Mitteln nicht säubern kann. Doch für alles gibt es ein Mittel.

Ich freue mich, Sie auf diesem Weg mit den richtigen „Mitteln“ begleiten zu dürfen. Nutzen Sie meine Erfahrung und mein Wissen, um das Gewünschte in Ihr Leben ziehen zu können und Herrscher über Ihr Innen und Ihr Außen zu werden.

Die 5 Schlüssel:
Selbstliebe - Das Leben im Augenblick - Mentaltraining - Loslassen - Vergebung

Bewusstseinstraining-Lebensberatung | Gabi Monschauer (vor 2013: Gabi Weinem) | Josef-Rätz-Straße 3 | 56112 Lahnstein | Tel. 02621/40239 | Email: gabi.monschauer(at)t-online.de